Santa Wattschwein

Nicht dass es sich grün geärgert hat. Nein das Wattschwein hat sich angepasst. Alles wird grün, Tannenbaum, Adventkranz, da kann es auch nur im grünen Kleid daher kommen. Wer es nacharbeiten möchte, findet alle Anleitungen auf dieser Seite.

 

Wattschwein in grün mit knallroten Armen und Ohren häkeln. Tannenbaum und Türkranz für den Leuchtturm findet ihr hier

Du möchtest dein eigenes Wattschwein häkeln

Tannenbaum in verschiedenen Farben findet ihr hier

Häkelanleitung für schnelle Tannenbäumchen

Der Türkranz ist aus einem Weihnachthäkelbuch. Total einfach nachzuarbeiten.

Alles andere ist ein bisschen Deko.

 

Luftmaschenkette häkeln. Je nach Größe Luftmaschen anschlagen. Ich habe 31 LM angeschlagen.

  1. R. 31 LM
  2. R. Wendeluftmasche plus 2 FM in jede Luftmasche ( ab hier 3 FM in jede Luftmasche häkeln) Faden hängen lassen. Das ganze zweimal anfertigen und die beiden Stänge mit einander verdrehen. Enden zusammen nähen. Wer mag kann einen dünnen Draht in den Kranz einarbeiten.
  3. Deko aufnähen fertig.

 

Ein kleiner Schlitten aus Holz, Weihnachtsbaumdeko. Bekommt ihr im Handel. Die Dekobäume mit Schnee ebenfalls.

Santa Wattschwein ist grün. Er mag so gerne die frischen Tannen- und Fichtenspitzen. Diese sammelt er im Neuenburger Urwald. Wenn er genug davon gesammelt hat, dann verarbeitet er sie zu Sirup und Likör. Das mag er so gerne und daher kommt die grüne Farbe. Auch ist er lieber im Wald als im Watt. Hier noch ein Rezept für Tannenspitzensirup.

 

Tannenspitzen Sirup

Zutaten für den Tannenspitzensirup:
1 Schüssel Tannen oder Fichtentriebe nur die unteren Triebe und nicht mehr als 50g pro Baum

1 Liter Wasser
1 Packung Kandiszucker 500g
Saft von 1-2 Zitronen

Zubereitung des Tannensirup:
Die Tannenspitzen oder Fichtenspitzen nach dem Austrieb im Juni oder Juli ernten.
Diese werden mit dem Knadiszucker und abgekochtem Wasser in eine Schüssel geschichtet und abgedeckt in der Sonne mindestens 3 Tage stehen gelassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Alles kommt mit dem Saft der Zitrone in einen Topf und alles aufgekochen bis ein dicker Sirup entstanden ist. Die Nadeln abseien und in schöne Flaschen abfüllen. Dies ist ein toller Hustenlöser. Zusätzlich zu den Tannenzweigen kann auch
Thymian beigemengt werden.

Schmeckt auch lecker zu Tee

Viel Spaß beim werkeln wünscht euch Margarete Nedballa