Der kunterbunte Wattvogel

Wattvögel gibt es wie Sand am Meer, “ noch!!!“ Aber diesen einen gibt es nur hier bei uns im Jadebusen. Freund der Wattschweinchen und immer gut gelaunt. Findet er hier alles was sein Herz begehrt. Strandgut in Form von kleinen Ästen, manchmal auch ein bisschen Seetang. Leider auch ein bisschen nicht so schönes, Plastikmüll etc. Der kunterbunte Wattvogel ist ziemlich klein, fast wie ein Kolibri, er passt locker auf eine Handfläche. Hier die schon lange versprochene Häkelanleitung für das lustige Gefieder:

Hier die Anleitung:

Zeichenerklärung:

Rd          = Runden

fM          = feste Masche

LM         = Luftmasche

KM         = Kettmasche

hSt         = halbes Stäbchen

Stb         = Stäbchen

WL         = Wendeluftmasche

M           = Masche

 

Verdoppeln= in jeder M zwei M arbeiten

Gehäkelt wird in Runden/Spiralen.  Ich fange immer mit zwei Luftmaschen an. Danach arbeite ich die die ersten Maschen in die zweite LM ab Nadel. Die erste LM zählt nicht als Masche.

Man kann auch mit einem Magicring starten.

Wenn nicht anders beschrieben, wird immer in fortlaufenden Runden gehäkelt, die nicht mit einer Kettmasche enden. Rundenanfang mit einem Faden oder Rundenmarkierer kennzeichnen.

 

Material:

Ich habe Schachmayr Catania verwendet. Nadelstärke 2, oder 1,7 mm Durchmesser.  Natürlich kannst du auch andere Wolle oder eine andere Nadelstärke verwenden. Dadurch können die Figuren größer oder kleiner werden.

 

Körper

  1. 6 fM anschlagen –              6
  2. 2 fM in jede M –              12
  3. 1 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              18
  4. 2 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              24
  5. 3 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              30
  6. 4 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              36
  7. – 11. Reihe: 1 fM in jede M –              36

 

  1. 1 fM, jede 4. + 5. M zusammen häkeln

 

  1. 3 fM , jede 3. + 4. M zusammen häkeln, wiederholen bis Reihenende
  2. 1 fM in jede M bis Reihenende
  3. 1 fM in jede M bis Reihenende
  4. 2 fM , jede 2. + 3.M zusammen häkeln, wiederholen bis Reihenende
  5. 1 fM in jede M
  6. 1 fM, jede 1. + 2. M zusammen häkeln, wiederholen bis Reihenende

 

Körper stopfen

Abnehmen bis zum Ende, das Loch zunähen, Faden hängen lassen

 

Körper stopfen

Abnehmen bis zum Ende, das Loch zunähen, Faden hängen lassen

Weiter geht es mit den Flügeln:

  1. 6 fM anschlagen –              6
  2. 2 fM in jede M –              12
  3. 1 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              18
  4. bis 7 R 1 fM in jede M

8.  jede 2. und 3. M zusammen häkeln

9.  12 fM häkeln

10. immer zwei M zusammen häkeln

11. 6 fM

Abketten Faden hängen lassen und Flüger flach drücken

 

Schnabel:

 

  • 6 fM
  • 6 fM 6
  • 1 fM, 2 fM in die nächste M, wiederholen bis Reihenende 9
  • 1 fM in jede M 9
  • 2 fM, 2 fM in die nächste M, wiederholen bis Reihenende 12
  • 1 fM in jede M 12
  • 3 fM, 2 fM in die nächste M, wiederholen bis Reihenende 15
  • 1 fM in jede M 15
  • 4 fM, 2 fM in die nächste M, wiederholen bis Reihenende 18
  • 1 fM in jede M 18
  • 5 fM, 2 fM in die nächste M, wiederholen bis Reihenende
  • 1 fM in jede M
  • Faden hängen lassen
  • Schnabel soft ausstopfen

So zusammen setzen

Zum Schluss drei Luftmaschen ans Hinterteil häkeln und am Ende mit drei- vier fM abschließen.

Auf den Kopf drei Restfäden zusammenknoten

Die Äugelchen habe ich wieder aus meiner Restkiste geangelt. Man kann aber auch jedes andere Auge verwenden, Knopf geht auch.

Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem Wattvögelchen

Liebe Grüße senden die Margarete und die Wattschweinchen