Trucker sichtet Wattschwein in Dangast

Na, das nenn ich mal eine Schlagzeile. Tatsächlich erhielten wir vor kurzem diese Bilder.

IMG-20170710-WA0001

Hier am Uferrand wurde es gesichtet. Vermutungen deuten auf einen frechen Erdbeermarmeladenraub hin

IMG-20170710-WA0002 (3)

Gucken ob die Luft rein ist. Ist nicht so viel los. Dann auf zum Raubzug. Es ist ja mittlerweile allgemein bekannt, dass Wattschweine sich vorwiegend von Erdbeermarmelade ernähren.

IMG-20170710-WA0004

So fast alles zusammen. Muss nur noch in den Schlickschlitten geladen werden.  Hopp, hopp, bevor einer vorbei kommt. Der Stopfen für die Gezeiten ist auch an Bord. Wattschwein weiß ja nie…..

IMG-20170710-WA0007  IMG-20170710-WA0003

Jetzt kann es losgehen und der Proviant für die nächste Fete ist gesichert.

Wer wissen möchte wo die kleinen Wattschweine leben und sich aufhalten, der sollte sich mal in Dangast am Strand umsehen. Sie sind bis zu 25cm groß und sehr schlau. Soll heißen, nicht leicht zu finden.

Liebe Grüße vom Seifenweib

IMG-20170710-WA0006

Filzseifen

Wattschwein, neu ab Ostern, lustige Filzwattschweinseife. Aber nicht mit Erdbeere sondern mit Lavendel.

Watts1

Auf einer Muschelbank im Jadebusen wurden diese Beiden gesichtet. Natürlich bewachen sie den Stöpsel, es ist Niedrigwasser! Ansonsten eine schaumige Angelegenheit und die Wattseifenschweine würden ganz schön schrumpfen. ach so, ich schreibe gerade ein E-Book für ein Wattschwein. Soll heißen, ihr könnt demnächst ein lustiges Wattschwein selber häkeln.

IMG_1147

Liebe Grüße Euer Seifenweib

Heute, Freitag,  ist der Laden geöffnet

Was schleicht denn da durchs Watt

ne, diesmal kein WattscheinIMG_1710

Ein großer Wattschneck schleicht sich durch die Gegend

IMG_1712

 

oder auch zwei

IMG_1168

IMG_1717

IMG_1760

 

Anleitungen für die Schnecken gibt es in meinem DaWanda Shop. Natürlich sehen sie immer anders aus…Das ist jedem selbst überlassen. Die Grundtechnik ist immer dieselbe.

 

Liebe Grüße Margarete

 

 

Schaukeln im Leuchtturm

was soll das denn jetzt heißen, fragt ihr euch, dann schaut mal hier:

Wattschwein6

Gestern Abend beim Spaziergang mit Jenny. ich trau meinen Augen nicht. Da bewegt sich doch was im Leuchtturm. Ganz oben, es war als wenn der Turm leicht schwanken würde. Fernglas gezückt, das haben wir Wattschweinforscher immer dabei, und nachgesehen. Ich glaube da hat ein Wattschwein im Leuchtturm geschaukelt. Leider sind die Bilder nicht so deutlich, aber es könnte eines sein. Es kann natürlich auch sein, dass jemand seine rosa Unnerbüx zum trocknen aufgehängt hat. Was auch immer, iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiich bin mir sicher, das ist ein Wattschwein!

Wattschwein7

Gut zu sehen der Ringelschwanz. Ganz schön frech so ein kleines Wattschwein.

Zu noch späterer Stunde schlenderte ein rosa Wattschwein Richtung Leuchtturm im Schlepptau der berühmte Stöpsel vom Jadebusen. Dieser sorgt, wie wir ja wissen, für Ebbe und Flut. Wattschwein5Eine Erdbeere hat es auch dabei, wie man sehen kann. Das sind ganz besondere Erdbeeren die unter Wasser wachsen. Diese sind viel saftiger als die Erdbeeren die an Land gezüchtet werden.  Manchmal legen die kleinen Wattschweine ein paar dieser saftigen Erdbeeren beim Fruchtaufstrichestand ab, in der Hoffnug das die liebe Ute eine neues Glas Wattschweinfutter herstellt.

Jetzt gehe ich los und halte noch ein wenig Ausschau nach Wattschwein und Co.

 

Kurse im Weltnaturerbeportal

Wir sehen uns nun das letzte Mal in diesem Jahr mit einen Kurs, Rund um die Seife,  im Weltnaturerbe Portal.

Heute geht es um das Seifenfilzen. Wir stellen Filzseifenkugeln her.

Kursbeitrag: 6,50 € pro Person

incl. Material jeder Kursteilnehmer kann sich zwei Filzseifenbälle herstellen.

Kursleiterin: Margarete Nedballa – Dangaster Seifenmanufaktur

 

Wir sehen uns im nächsten Jahr mit vielen neuen Kursen und Ideen vom Jadebusen wieder

 

Was ist denn da im Watt

tja, das fragen sich viele Leute. Ist doch das Wattenmeer, Weltnaturerbe. Liegt wohl daran, dass sich so einiges im Watt herumtreibt. Von Kleinstlebewesen bis hin zum Seehund.  Aber wisst ihr auch, das sich eine kleine Fabelwelt im Watt aufhält. Genau hier im Jadebusen. Von einigen habe ich an dieser Stelle schon berichtet, einige sind ein Geheimnis, dass ich nun lüften möchte.

Es heißt, rund um den Leuchtturm oder kurz davor oder dahinter verbergen sich kleine Kreaturen. Diese hüten den Stöpsel für die Gezeiten im Wattenmeer. Denn dort, keiner weiß das so genau, versteckt sich dieser. Immer wenn Niedrigwasser ist, zieht eines der kleinen Kreaturen den Stöpsel. Das Wasser fließt ab und bleibt für einige Zeit verschwunden.

Aber wie kommt das Wasser wieder in den Jadebusen und wie …..? Ganz einfach, der Stöpsel wird wieder eingesteckt und schwubdiwub haben wir jede Menge Wasser im Jadebusen. Also eine simple und einfache Erklärung.  Mmmmh werden da einige ganz schlaue Menschen sagen, da war doch mal was mit dem Mond, dem Meer und der Anziehungskraft. Das ist für Menschen ohne Fantasie die immer eine wissenschaftliche Erklärung brauchen. Wir aber hier am Jadebusen wissen es besser.

Denn hier lebt ein kleines Volk dass sich um diese Belange kümmert. Winzig, rosa, pink, manchmal auch ein bisschen anders tummelt sich das Wattschwein rund um den Stöpsel.  Wirklich gesehen haben wir es noch nicht, aber Vermutungen lassen dieses Bild entstehen:

Wattschwein3

 

 

Das Wattschein ist ein kleines Tierchen das nur noch wenig Ähnlichkeit zu einem Hausschwein besitzt. Einige behaupten ja, das Schwein von Rudi sein Opa ist mal kurz ausgebüxt und hat sich mit einem schweineähnlichem Mädel im Jadebusen gepaart. Kann sein, kann aber auch nicht sein, denn die Wattschweine sind schon einige Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende im Jadebusen beheimatet. Die Möglichkeit einer Vereinigung dieser beiden Rassen könnte aber doch bestehen, weil, man weiß ja nie nicht, was so passiert rund um und im Jadebusen.

WS-Erdbeer

Tatsache ist, die Wattschweine ernähren sich von Erdbeermarmelade. Echt jetzt und es gibt Beweise. Hat schon einmal irgendjemand von euch einen Wattwanderer mit einem Marmeladenbrot gesehen, nie und nimmer. Aber viele Wattwanderer die aussehen wie kleine Wattschweinchen. Die gibt es. Einfache Erklärung ist folgende. Die Wattschweine haben den Gast gewittert. Er isst gerade ein Marmeladenbrot, oder er hatte Erdbeermarmelade zum Frühstück. Sie riechen diesen Duft Meilenweit und versuchen mit List und Tücke an die Marmelade zu kommen.

Wattschwein2

Viele haben schon beobachtet wie sie sich heimlich zum Marmeladenstand in Dangast geschlichen haben. Schnell ein paar Gläser auf ihren Wattschlitten und schon sind sie weg.  Es heißt, in der Dangaster Seifenmanufaktur treiben sich hin und wieder einige Wattschweine herum. Wer mehr wissen möchte, der sollte sich diesen kleinen Beitrag durchlesen.

Wir forschen weiter und berichten von nun an regelmäßig über das kleine Volk hier am und im  Jadebusen.

WattschweinFLDruckvorn-2-1024x730

 

WattschweinFLDruckhinten2-1024x730

Ilustrationen: capar Michael Kusmierz

Figuren: Margarete Nedballa (c) 2007

Marmeladen/Wattschweinfutter: Dangaster Fruchtaufstriche

Ich melde mich dann wieder zurück sobald ein neues Wattschwein gesichtet wird,  bis dahin, viel Spaß beim lesen

Eure Margarete

Ach, da wär dann noch was

es ist wieder so weit. Das Teddy Open Air steht vor der Türe.

Am Wochenende 13. und 14. August treffen sich die Teddybären in Dangast. Wie immer „an der Rennweide“ beim Seifenladen der Dangaster Seifenmanufaktur

TOA 2016 A0

Wie es sich für ein Künstlerdorf gehört, das Plakat ein hiesiger Künstler entworfen.

Ich freue mich euch am WE bei uns begrüßen zu dürfen.

Dieses Jahr wird es richtig international, aber da lasst euch einfach mal überraschen.

Margarete Nedballa