Der Herbst kommt jetzt doch

Moin Moin
diese Dinge solltet ihr heute zusammen suchen. Das Igelchen ist schnell gemacht und man kann eine kleine Gruppe ruck-zuck fertig stellen. Beim Sammeln darauf achten die Kastanienschalen der essbaren Kastanie zu sammeln. Diese lassen sich gut lagern und matschen oder faulen nicht. Die Rosskastanienschalen sind da nicht so geeignet. Viel Spaß beim sammeln und stöbern in der Bastelkiste

Trockenfilznadel
Schwamm zum Filzen des Kopfes
Kastanienschale, vorsicht die Pieksen.
Ein kleines Stück Igelfell oder anderes Fellchen
Naturfarbene Schafwolle
Kleine schwarze Perlen für die Augen
Bastelkleber

Einen kleinen Wollball in der Hand formen und den Kopf des Igels mit der Trockenfilznadel ausformen. Was hinten über bleibt nicht abschneiden, daraus bauen wir ein Polster für die Kastanienschale. Danach ein winziges Kügelchen formen, für die Nase.

 

Nase auf die dafür bestimmt Stelle stecken und mit der Filznadel anfilzen

Gesicht ausformen und das hintere Teil locker zusammen filzen.

 

Kastanienschale aufsetzen und schauen, ob alles passend gearbeitet wurde.

Danach die Kastanienschale auf den Körper kleben und trocknen lassen.

Einen Streifen Igelstoff vor die Kastanienschale kleben.
Augen mit Perlen aufnähen oder mit einem Permanetmarker aufmalen. Nase schwarz malen.

Eine schöne Schleife um den Bauch binden
und fertig ist der kleine Igel.
Man kann auch einen Aufhänger anbringen und ihn ins Fenster hängen.
Viel Spaß mit dem Igel wünscht euch  Margarete

Für morgen sucht ihr dann einige Dinge für ein Insektenhotel zusammen. Es gibt bestimmt perfektere Insektenhotels im Internet, aber ich bin eher für eine nette alternative Lösung die nicht so viel kostet.

Eine Holzkiste, Lochziegelstein, kleingeschnittene Äste, Stroh oder Holzwolle, Moos und dies und das. Mehr gibt es dann morgen

Tschüss