und hier geht es weiter

Seehotte Ahoi!

Und hier die Anleitung für das Seepferdchen. Die Materialliste findet ihr im Artikel davor. Viel Spaß beim werkeln

Zuerst aus Draht ein Skelett Bauen

 

Die Schwimmflügel, weißer Draht biegen

Jetzt wird das Skelett mit Filzwolle umwickelt. Für den unteren Teil nehme ich immer weiße Bergschafwolle. Farbe kommt später

 

Zwischendurch immer mit der Filznadel nach arbeiten

 

Nun kommt Farbe ins Spiel. Zuerst die Schwanzspitze und Nase in Rotbraun

 

 

Weiter geht es mit einem Braunton

 

Bis zum Kopf weiter wickeln und filzen

Etwas orange für die Flügel

 

Den Kopf und Bauch mit braun dicker wickeln und filzen

sieht so aus

 

 

Für die Verzierungen werden kleine Rollen gefilzt und auf den Körper aufgesetzt. Vorher kommt noch die Rückenflosse am Kopf und Rücken

Ich nehme mir immer eine dicke Stricknadel zur Hilfe. für den Kopf das kleine Teil nehmen und auffilzen

Ein Stück Wolle fest um die Stricknadel wickeln. Ein kleines und ein großes Stück

 

Jetzt sieht es schon fast wie ein Seehotte aus. Kleine Stacheln für den Rücken und Kopf

 

Augen einziehen

 

Etwas Schaflocke für den Meereslook auf den Bauch filzen

 

und hier die Kurzfassung in Bildern

 

Viel Spaß beim werkeln und ein schönes Wochenende euch allen

Margarete

 

Du möchtest dein eigenes Wattschwein häkeln

das geht so:

Wattschwein

Eine Häkelanleitung von

Margarete Nedballa

Das Wattschwein

Was ist denn da im Watt,

tja, das fragen sich viele Leute. Ist doch das Wattenmeer Weltnaturerbe. Liegt wohl daran, dass sich so einiges im Watt herumtreibt. Von Kleinstlebewesen bis hin zum Seehund.  Aber wisst ihr auch, das sich eine kleine Fabelwelt im Watt aufhält. Genau hier im Jadebusen. Von einigen habe ich an dieser Stelle schon berichtet, einige sind ein Geheimnis, dass ich nun lüften möchte.

Es heißt, rund um den Leuchtturm oder kurz davor oder dahinter verbergen sich kleine Kreaturen. Diese hüten den Stöpsel für die Gezeiten im Wattenmeer. Denn dort, keiner weiß das so genau, versteckt sich dieser. Immer wenn Hochwasser ist, zieht eines der kleinen Kreaturen den Stöpsel. Das Wasser fließt ab und bleibt für einige Zeit verschwunden.

Aber wie kommt das Wasser wieder in den Jadebusen und wie …..? Ganz einfach, der Stöpsel wird wieder eingesteckt und schwubdiwub haben wir jede Menge Wasser im Jadebusen. Also eine simple und einfache Erklärung.  Mmmmh werden da einige ganz schlaue Menschen sagen, da war doch mal was mit dem Mond, dem Meer und der Anziehungskraft. Das ist für Menschen ohne Fantasie die immer eine wissenschaftliche Erklärung brauchen. Wir aber hier am Jadebusen wissen es besser.

Denn hier lebt ein kleines Volk das sich um diese Belange kümmert. Winzig, rosa, pink, manchmal auch ein bisschen anders tummelt sich das Wattschwein rund um den Stöpsel.  Wirklich gesehen haben wir es noch nicht, aber Vermutungen lassen dieses Bild entstehen.

Tatsache ist, die Wattschweine ernähren sich von Erdbeermarmelade. Echt jetzt und es gibt Beweise. Hat schon einmal irgendjemand von euch einen Wattwanderer mit einem Marmeladenbrot gesehen, nie und nimmer. Aber viele Wattwanderer die aussehen wie kleine Wattschweinchen. Die gibt es. Einfache Erklärung ist folgende. Die Wattschweine haben den Gast gewittert. Er isst gerade ein Marmeladenbrot, oder er hatte Erdbeermarmelade zum Frühstück. Sie riechen diesen Duft Meilenweit und versuchen mit List und Tücke an die Marmelade zu kommen.

Viele haben schon beobachtet wie sie sich heimlich zum Marmeladenstand in Dangast geschlichen haben. Schnell ein paar Gläser auf ihren Wattschlitten und schon sind sie weg.

 

Autorin:

Margarete Nedballa

An der Rennweide 13

26316 Nordseebad Dangast

Alle Rechte bleiben bei der Autorin

 

Das Werk und seine Vorlage sind Urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung oder gewerbliche Nutzung ist verboten und nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Autorin gestattet.

Dies gilt insbesondere durch Nutzung, Vervielfältigung und Speicherung auf elektronischen Dateien und CDs.

Es ist nicht erlaubt das Schnittmuster oder einzelne Teile des Schnittmusters für gewerbliche Zwecke zu scannen oder vervielfältigen, und innerhalb dieser zu manipulieren.

Ratschläge und Erklärungen zu dieser Anleitung  sind von der Autorin sorgfältig geprüft, dennoch kann eine Garantie nicht übernommen werden. Eine Haftung der Autorin für eventuelle Personen-, Sach- und Vermögensschäden, ist ausgeschlossen.

Dennoch steht die Autorin gerne mit Rat und Tat bei der Fertigung jederzeit bereit.

Bitte melden Sie sich, falls irgendein Detail in der Beschreibung unklar sein sollte.

Hilfestellung bei der Fertigung wird gerne per Email gewährt.

info(at)teddycollege.com

Viel Spaß bei der Herstellung wünscht Ihnen

Margarete Nedballa

www.margaretenbaer.com

 

Zeichenerklärung:

Rd          = Runden

fM          = feste Masche

LM         = Luftmasche

KM         = Kettmasche

hSt         = halbes Stäbchen

Stb         = Stäbchen

WL         = Wendeluftmasche

M           = Masche

 

Verdoppeln= in jeder M zwei M arbeiten

 

Gehäkelt wird in Runden/Spiralen.  Ich fange immer mit zwei  Luftmaschen an. Danach arbeite ich die die ersten Maschen in die zweite LM ab Nadel. Die erste LM zählt nicht als Masche.

Man kann auch mit einem Magicring starten.

Wenn nicht anders beschrieben, wird immer in fortlaufenden Runden gehäkelt, die nicht mit einer Kettmasche enden. Rundenanfang mit einem Faden oder Rundenmarkierer kennzeichnen.

 

Material:

Ich habe Schachmayr Catania verwendet. Nadelstärke 2, oder 1,7 mm Durchmesser. Natürlich kannst du auch andere Wolle oder eine andere Nadelstärke verwenden. Dadurch können die Figuren größer oder kleiner werden.

 

2 Stück 6 mm Halbperlen für die Augen

Bastelwatte

Klebstoff

Pfeifenreiniger oder Zahnstocher

Rundenmarkierer oder einen Faden dazu verwenden

 

Fertig gehäkelte Größe:

Die Größe kann je nach verwendeten Material und Nadel unterschiedlich ausfallen

Das Wattschwein möchte gerne 14 cm groß werden.

 

Nun können wir beginnen  

 

Kopf und Körper

Rose

Wir starten unten

  1. 6 fM anschlagen –              6
  2. 2 fM in jede M –              12
  3. 1 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              18
  4. 2 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              24
  5. 3 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              30
  6. 4 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              36
  7. 5 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              42

 

  1. – 11. Rd 1 fM in jede M                                                                                                      –              42

 

 

 

 

 

  1. 5 fM, jede 6. + 7. M zusammen häkeln –              36
  2. + 14. Rd. 1 fM in jede M
  3. 4 fM, jede 5. + 6. M zusammen häkeln –              30
  4. 1 fM in jede M –              30
  5. 3 fM, jede 4. + 5. M zusammen häkeln –              24
  6. 1 fM in jede M –              24

 

  1. 2 fM, jede 3.+4. M zusammen häkeln –              18

 

  1. + 21. Rd 1 fM in jede M                                                                                –              18

 

  1. 1 fM, jede 2. + 3. M zusammen häkeln –              12

 

  1. – 26. Rd 1 fM in jede M –              12

 

  1. 1 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              18

 

 

Körper stopfen und weiter häkeln

 

  1. 2 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              24

 

  1. + 30. Rd. 1 fM in jede M – 24

 

  1. 1 fM, jede 2. + 3. M zusammen häkeln                                                                             –              18
  2. 1 fM in jede M
  3. jede 1. + 2. M zusammen häkeln –              12

 

Kopf und Körper weiter stopfen

Noch einmal jede 1. + 2. M zusammen häkeln und Faden vernähen.                            –              6

 

weiter mit der Nase

Nase:

 

  1. 6 fM anschlagen –              6
  2. 2 fM in jede M –              12
  3. 1 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              18
  4. 2 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende –              24
  5. Jede M ins hintere Maschenglied häkeln –              24
  6. + 7. Rd. 1 fM in jede M                                                                                               –              24

  1. 3 fM, die 4. + 5. M zusammen häkeln –              18
  2. + 10. Rd. Jede M 1 fM –              18
  3. 2 fM, die 3. + 4. M zusammen häkeln –              12
  4. 1 fM in jede M

Nase stopfen

  1. 1 fM, jede 2. + 3. M zusammen häkeln –              6
  2. – 16. Rd. 1 fM in jede M – 6

Rest stopfen und Nase so an den Kopf nähen dass sie mittig sitzt

 

 

Ohren schwarz, dunkelbraun oder Pink häkeln

2 x häkeln

  1. 6 fM –              6
  2. 2 fM, 2 fM in jede folgende M, wiederholen bis Reihenende –              9
  3. – 5. Rd. 1 fM in jede M –              9
  4. 1 fM, jede 2. + 3. M zusammen häkeln –              6

7.-16. Rd. 1 fM in jede M                                                                                           –              6

 

Einen langen Faden hängen lassen und  das zweite Ohr häkeln

 

 

 

 

 

Beine schwarz oder taupe

2 x häkeln

 

  1. 6 fM anschlagen –               6
  2. 2 fM in jede M –                  12
  3. – 10. Rd 1 fM in jede M

 

11           1 fM, jede 2. Und 3. M zusammen häkeln, wiederholen bis Reihenende                            –              6

11. – 15. Rd eine feste M in jede M

Pfeifenreiniger doppelt legen, die Enden verdrehen,  und in das Bein schieben. Eventuelle mit etwas Bastelwatte stopfen.

 

 

Bein biegen und etwas vom Pfeifenreiniger herausschauen lassen. So wie es auf den Bildern  zu sehen ist.

 

 

 

 

 

Arme 2 x

Taupe

 

  1. 6 M anschlagen –              6
  2. 1 fM, 2 fM in die folgende M, wiederholen bis Reihenende                     –              9
  3. 1 fM in jede M –              9
  4. 1 fM in jede M –              9
  5. 4 x M abnehmen –              5
  6. 1 fM i n jede M –              5

8 LM für die Arme häkeln. Faden zum Annähen hängen lassen

 

 

 

 

 

Ringelschwänzchen

1 x in dunkelpink

 

 

Je nach Geschmack

 

  1. 25 Luftmaschen oder mehr anschlagen
  2. in jede LM 3 fM häkeln.

Faden abschneiden und zum Vernähen im Körper hängen lassen.

Schwänzchen so an den Körper nähen

Ohren annähen und dabei ein wenig nach vorne knicken. Sieht so aus:

Augenhintergrund aus weißem Filz aufnähen oder mit der Trockenfilznadel direkt filzen. Halbperlen aufkleben

Einen Querstrich über die Augen als Augenbraue sticken. Zwei Kreuze auf die Schnauze sticken.

Beine mit dem Pfeifenreiniger am Körper vormontieren, dazu etwas Klebstoff auf den Pfeifenreiniger geben. Danach die Beine mit dem Restfaden an den Körper nähen. Arme annähen und fertig ist das Wattschwein. Jetzt fehlt nur noch eine Erdbeere als Halsschmuck und ein Waschbeckenstopfen für die Arbeit.

Siehe Wattschwein.de

 

Erdbeere häkeln

Die Größe richtet sich nach der Nadelstärke. Diese oben ist aus Filetgarn mit Nadelstärke 1

Gehäkelt

 Stickgarn geht auch sehr gut

 

  1. 4 fM
  2. 1 fM, 2 FM in die nächste M, weiderholen bis Reihenende –              6
  3. 1 fM in Jede M
  4. 2 fM, 2 FM in die nächste M, wiederholen bis Reihenende –              8
  5. 3 fM, 2 fM in die nächste M, wiederholen bis Reihenende –              12

 

6.- 9. Rd  1 FM in jede M

 

  1. 3 fM, jede 4. + 5. M zusammen häkeln –              8
  2. 2 fM, jede 3. + 4. M zusammen häkeln –              6

 

stopfen

  1. 1 fM, jede 2. + 3. M zusammen häkeln –              4

 

Arbeit beenden und Faden vernähen

 

 

 

2 LM anschlagen oder Fadenring anschlagen

7 LM in die 2. LM  häkeln.

2 fM in die 2. LM dann wieder 7 LM, 2 fM bis 5 Blütenblätter gehäkelt sind.  Arbeit beenden und den Fadenring zusammen ziehen.

Blätter auf die Erdbeere nähen. Erdbeere mit kleinen Punkten besticken. Fertig.

Kleine Luftmaschenketten an die Erdbeere häkeln, so kann sich das kleine Wattschweinchen die Erdbeere umhängen.

Ich wünsche viel Spaß mit dem Wattschwein

Bild von Caspars (Michael Kusmiers)

Liebe Grüße Margarete Nedballa

 

.

Filzseifen

Wattschwein, neu ab Ostern, lustige Filzwattschweinseife. Aber nicht mit Erdbeere sondern mit Lavendel.

Watts1

Auf einer Muschelbank im Jadebusen wurden diese Beiden gesichtet. Natürlich bewachen sie den Stöpsel, es ist Niedrigwasser! Ansonsten eine schaumige Angelegenheit und die Wattseifenschweine würden ganz schön schrumpfen. ach so, ich schreibe gerade ein E-Book für ein Wattschwein. Soll heißen, ihr könnt demnächst ein lustiges Wattschwein selber häkeln.

IMG_1147

Liebe Grüße Euer Seifenweib

Heute, Freitag,  ist der Laden geöffnet

Was schleicht denn da durchs Watt

ne, diesmal kein WattscheinIMG_1710

Ein großer Wattschneck schleicht sich durch die Gegend

IMG_1712

 

oder auch zwei

IMG_1168

IMG_1717

IMG_1760

 

Anleitungen für die Schnecken gibt es in meinem DaWanda Shop. Natürlich sehen sie immer anders aus…Das ist jedem selbst überlassen. Die Grundtechnik ist immer dieselbe.

 

Liebe Grüße Margarete

 

 

Was ist denn das im Watt?

Wattwurm und Co. Eine Neuauflage meiner kleinen Schnecken- und Wattwurmfarm. Diesmal habe ich die Nadel geschwungen, die Filznadel. Gewickelt, gedrahtet und gefilzt. Mach Spaß und das ist heute dabei heraus gekommen.

Wattwurm knapp 7cm und die beiden Schneckis zwischen 12 und 14 cm lang

watt1

Ich habe Merino-Schafwolle am Vlies verarbeitet. Zarte Drahtseiten und ein bisschen Einsiedelkrebsgehäuse bei zweien dieser kleinen Wattbewohner.

watt2

Hier eine kleine Auswahl meiner Bilder

watt10

 

watt3

 

watt5

 

watt6

 

watt8

 

Schaun wir mal, was ich bis morgen so auf die Beine stelle. Ich muss mich ja sputen, bald werden die Tage länger und die Zeit im Atelier kürzer…

 

5. Dangaster Teddy Open Air

Hier schon mal ein kleiner Blick auf die Veranstaltung. Es war toll und wir hatten alle viel Spaß. Wetter klasse, viele Besucher und jede Menge Teddybären und Freunde.

TOA11

Blick auf die Veranstaltung

TOA91

ob gehäkelt oder genäht, es kamen viele Teddybären nach Dangast

TOA21

Piraten

TOA31

wir sind international

TOA41

Kobolde aus der Schweiz

TOA51

Kobolde aus dem Cuxland

TOA61

Vielen Dank für die vielen schönen Geschenke, ich stelle noch neue Bilder ein, damit ihr alles sehen könnt.

TOA71

Die Gewinner des Piratenwettbewerb. Das waren so schöne Einreichungen. Auch hier gilt mein großer Dank den Designern dieser schönen Piraten.

TOA81

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr. Wir sehen und wie immer am 2. WE im August. Das wäre der 13. und 14. August 2016.

Bärige Grüße aus Dangast Margarete

Basset E-Book

Viele Anfragen für den Bassetkurs, ich habe leider keine Zeit. Aber es war doch soviel Zeit vorhanden, dass ich den Kurs als E-Book zusammen fassen konnte. Trotzdem habe ich mehr als 95 Seiten zusammen geschrieben. Dieses E-Book ist für Fortgeschrittene Bärenmacher. Es gehört schon einiges an Näh- und Bastelerfahrung dazu, den kleinen Basset fertig zu stellen.

Ich habe das Schnittmuster so gearbeitet, dass man einen zweifarbigen oder einen Trikolor, sprich dreifarbigen Basset erarbeiten kann. Darf ich vorstellen, oben ist Henry zu sehen.

die Halsfalten von Henry, lach…

Also ein richtiger kleiner Basset mit allem drum und dran. Ich bin ja ein bisschen Disney vernarrt, deshalb sehen meine Kreaturen immer ein wenig aus, als wenn sie aus einem Comic gesprungen sind. So ist das eben.

Lerninhalt:

Tierskelett einbauen, Nase aus Fimo anfertigen, Halsfalten, Augenlider, Augenbrauen, Falten legen. Innenleben für den Basset herstellen etc.p.p.

Das E-Book umfasst 97 Seiten mit vielen Fotos, deshalb ist eine ziemlich dicke Datei von 11 MB entstanden. Es ging leider nicht anders. Trotz Versuche den Text zu kürzen, ist noch immer ein ziemlich dickes Buch übrig geblieben.

Deshalb auch der Preis        29,50 €

Das Book kann bei mir bestellt werden

teddy(at)margaretenbaer.com

Im Vergleich zum Kursangebot sparen sie 20 €.

Wer möchte, dass ich das E-Book mit nach Ladbergen bringe, schickt mir bitte eine Email.

Ich werde dann eine CD brennen oder einen Ausdruck der Datei anbieten.

 

E-Book Krabbenfischer Enno und Tarjen

Auch ein ehemaliger Postkurs von mir.
Die Krabbenfischer Enno und Tarjen, sie haben noch zwei Möwen im Schlepptau. Heißen beide Else, weil es derselbe Schnitt ist.
Das Boot ist aus Pappmaché selber angefertigt. Eine Anleitung mit Bildern ist im E-Book enthalten.

Im Buch enthalten sind die Schnittmuster für beide Bären und die Möwe Else. Anleitung für das Boot, sowie für die Kleidung der beiden Fischerjungs.

Das E-Book enthält 34 Seiten Anleitung incl. Schnittmuster.
Es kostet 19,50 € und wird nach Bestellung per PDF-Datei an euch verschickt.
Kontakt: teddy(at)margaretenbaer.com

hier noch eine Möwe

Neuer Bassettkurs im Mai

Am 1.5.2011 startet wieder ein Bassettkurs. Dies ist ein Internetkurs. Kursinhalte werden im Forum des Teddycollege vermittelt. Der Kurs wird mit vielen Fotos begleitet, so dass man sich ein genaues Bild der handwerklichen Arbeiten machen kann. Einmal wöchentlich wird eine Zusammenfassung der Kursinhalte als PDF verpackt und an euch versendet.

Während des Kurses werdet ihr im Klassenzimmer oder per Email von mir betreut. Fragen können im Klassenzimmer oder privat gestellt werden. Meine Telefonnummer teile ich zur gegebenen Zeit mit.

Kursinhalt: Anleitung zur Herstellung eines Bassettwelpen, ich biete diesen zweifarbigen an, habe aber auch einen dreifarbigen Bassett als Gestaltungsidee im Angebot. Man kann sich aussuchen welchen man anfertigen möchte.

Der Bassett ist ca. 30 cm lang, von der Nasenspitze bis zum Po. Höhe Kopfhöhe ca. 18-20 cm

Er wird aus Alpacca oder Wolle gefertigt.

Kursinhalt:

Besondere Art der Pfotengestaltung, Neddlesskulpen und Form

Innenleben zum Aufbau der Falten fertigen

Augenlider und Außenlider

Nase aus Fimo oder Nadelfilztechnik herstellen

Tierskelett einbauen für die Beweglichkeit

Viel Needlesskulpten im Gesicht

Lefzen auflegen

Maul anfertigen

Voraussetzung sind gute Kenntnisse beim Bärenmachen. Das ist Grundvoraussetzung für diesen Kurs.

Kursgebühr: ohne Material, das müßt ihr euch selber besorgen 49,50 €

Einige Tage vor Kursbeginn erhaltet ihr eine Email von mir. Dann wird das Klassenzimmer frei geschaltet und ihr könnt ins Forum des Teddycollege.

Kursbeginn: 1.05.2011

Kontakt: Margarete Nedballa

info(at)teddycollege(dot)com